Zurück zum Timetable

Risiko- und Fehlermanagement

Datum: 21.04.2020
Beginn: 11:00:00
Ende: 12:30:00
Ort: Level 1 - Saal A1
Kategorie(n): Chirurgie
Vorsitzende:Claus-Dieter Heidecke (Greifswald)
Matthias Rothmund (Marburg)
Juniorvorsitzende:Daniel Hartmann (München)


Präsentationen:
11:00 - 11:19
ID: 40  -  Vortragszeit: 15min, Diskussionszeit: 4min
Keynote Lecture: See it, say it, fix it - Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Ein essentieller Teil der übergeordneten Sicheheitskultur.
M.Egerth
Lufthansa Aviation Training GmbH, Hallbergmoos

Abstract

11:19 - 11:30
ID: 106  -  Vortragszeit: 8min, Diskussionszeit: 3min
Safety first?“ – Der Einfluss der globalen Gesundheitsagenda auf die weltweite chirurgische Krankenversorgung
I.Metelmann1, A.Busemann2
1Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig
2Universitätsmedizin Greifswald, Greifswald

Abstract

11:30 - 11:41
ID: 814  -  Vortragszeit: 8min, Diskussionszeit: 3min
Retrospektiver Vergleich des Outcomes von operativ versorgten Elektivpatienten mit und ohne präoperativer Verwendung eines Chirurgischen Risiko-Rechners
E.Müller
Asklepios Klinik Langen, Langen

Abstract

11:41 - 11:52
ID: 518  -  Vortragszeit: 8min, Diskussionszeit: 3min
Wissen wir, wie gut wir sind? Die systematische Erhebung von Komplikationen in einem tertiären Zentrum für plastische Chirurgie
S.Leuschner, C. C.Corterier, F.Siemers
BG Klinikum Bergmannstrost Halle, Halle

Abstract

11:52 - 12:03
ID: 220  -  Vortragszeit: 8min, Diskussionszeit: 3min
Wundinfektionsrate in der Viszeralchirurgie in Abhängigkeit von der monatlichen Durchschnittstemperatur
A.Winter, M.-M.Maurer, D.Stein, M.Biebl, J.Pratschke, S.Chopra
Charité Berlin, Berlin

Abstract

12:03 - 12:14
ID: 174  -  Vortragszeit: 8min, Diskussionszeit: 3min
Divergente Lungenfunktion bei elektiven chirurgischen Eingriffen der oberen Extremität und ihr Einfluss auf das perioperative Risikomanagement
F.Lingad1, M.Lange2, S.Böhle2, G.Matziolis2, S. F.Hertling2
1, Jena
2Waldkliniken Eisenberg, Eisenberg

Abstract

12:14 - 12:25
ID: 219  -  Vortragszeit: 8min, Diskussionszeit: 3min
Undercover Evaluation - Ist das präoperative Timeout-Verfahren in der Kinderchirurgie wirklich ein effektives Werkzeug oder nur ein Lippenbekenntnis?
J.Gödeke, H.Kreutz, O.Muensterer
Universitätsmedizin Mainz, Mainz

Abstract

12:25 - 12:30
ID: 2046  -  Vortragszeit: 0min, Diskussionszeit: 5min
Diskussion und Zusammenfassung
D.Hartmann
Klinikum r. d. Isar der TU München, München